Wo bitte geht es zum Hauptmenü?

Sie möchten unsere Unterrichtseinheit zum Thema “Die Stasi – ein Geheimdienst wie jeder andere?” runter laden? Hier geht es zum Download! Sie wollen aber auch wissen, was Sie nach dem Download des Materials erwartet? Sie fragen sich, wo Sie die Download-Dateien auf Ihrem Rechner wieder finden? Ob es eine Handreichung zur Unterrichtseinheit gibt? Wie Sie durch die Unterrichtseinheit navigieren? Was die Symbole “!”, “?” und “+” am rechten unteren Rand der Unterrichtseinheit bedeuten? Und wo Sie das Hauptmenü finden? Diese Fragen klärt unser leicht verständliches 8-minütiges Video-Tutorial im Handumdrehen. Wir wünschen viel Spaß!

“Eine für Alle”

Dem Wunsch kommen wir gern nach! (Foto: Flickr / #unibrennt)
Hier ist sie: Unsere Unterrichtseinheit zum Thema „Stasi“ in einer Version “für Alle”! Eine Beta-Version haben wir bereits im Dezember veröffentlicht, ab heute kann Jede/r die Unterrichtseinheit kostenlos auf unseren Seiten herunterladen. Die einzige Voraussetzung für den sofortigen Einsatz im Politik-, Geschichts-, Ethik- oder Sozialkundeunterricht: ein PC mit funktionierendem DSL-Anschluss für den Download und ein aktueller Flash-Player zum Abspielen der Unterrichtseinheit. hier geht es zum Download der Unterrichtseinheit. Die zip-Datei ist ca. 240 MB groß und enthält die Unterrichtseinheit in einer Flash-Version, eine 12-seitige Handreichung und einen Ordner mit Medienressourcen.

Probier mich!

Titelfolie der ersten Unterrichtseinheit von TafelDigital

Nun ist es endlich soweit! Die erste im Projekt TafelDigital entwickelte Unterrichtseinheit mit dem Titel „Die Stasi – ein Geheimdienst wie jeder andere?“ kann ab heute kostenlos auf unseren Seiten heruntergeladen werden. Technisch handelt es sich noch um eine Beta-Version. Wenn Sie zu den ersten Testern gehören wollen, öffnen Sie die Unterrichtseinheit (.swf-Datei) nach dem Download einfach in einem Browser (Rechtsklick, “Öffnen mit…”).

Hinweis: Die Beta-Version ist nicht mehr zugänglich. Hier geht es zum Download der technisch überarbeiteten Unterrichtseinheit. Die zip-Datei ist ca. 240 MB groß und enthält die Unterrichtseinheit (Flash-Version) sowie eine 12-seitige Handreichung und einen Ordner mit Medienressourcen.

Ideal für Zwischendurch.

Foto: Redaktion

Nachdem wir uns beim letzten Mal die Klett-DVD „Interaktive Tafelbilder – Geschichte“ näher angesehen haben, testen wir diesmal die digitale Materialsammlung „Geschichte interaktiv II – Vom Absolutismus bis zur Gegenwart“. Nicht ursprünglich für das interaktive Whiteboard konzipiert, eignet sich die Lehrersoftware dennoch zur Erstellung eigener Unterrichtsmaterialien und kann auch direkt im Unterricht eingesetzt werden. Die Inhalte sind auf die Sekundarstufe I zugeschnitten. Das Unterrichtsmaterial umfasst multimediale Bilder, Karten, Quellen, Grafiken, Tafelbilder sowie Zeitleisten.

Das Abwägen einer Zweiflerin – Teil 2

Flickr_ntr23

Sinn und Nutzen des interaktiven Whiteboards werden allerorten kontrovers diskutiert. Unsere Autorin Johanna, aufgewachsen in der “Kreidezeit” und eher skeptisch veranlagt, wägt für uns Vor- und Nachteile der digitalen Tafel ab. Im ersten Teil beschäftigt sich Johanna mit den Vorzügen des IWB. Allerdings konnten sie von 13 gängigen Pro-Argumenten nur vier wirklich überzeugen. In diesem Teil nimmt Johanna die Nachteile unter die Lupe, die in der Diskussion über die IWBs in den Medien eine große Rolle spielen. Ist das IWB “Top” oder “Flop” – wie wird sich unsere Autorin am Ende entscheiden?

Das Abwägen einer Zweiflerin

CJ Sorg

Als ich zur Schule ging, waren die Tafeln grün. Mir sind noch folgende Worte bekannt: Tafeldienst, Computerraum, Lernkassette und „Johanna, du bist dran, den Fernseher ins Klassenzimmer zu rollen.“ Dementsprechend finde ich die Idee eines Interaktiven Whiteboards (IWB) großartig. Trotzdem kann ich mir einen richtigen Unterricht damit nicht vorstellen. Also setze ich mich selbst der Diskussion rund um die neue Tafel aus, um mir ein Bild zu machen. Bei der Diskussion fallen immer wieder folgende Vorteile auf und die schaue ich mir mal genauer an.

Wenn Lehrer sich freuen und Schüler nicht leiden – erster Werkstattbericht

Kooperative Berlin / Test_mit_Jacob

In den letzten Monaten hat das Team von “TafelDigital” eifrig an der Umsetzung der ersten Unterrichtseinheit für das Interaktive Whiteboard gearbeitet. Wir haben uns die entsprechende Hard- und Software zugelegt, Material zum Thema “Stasi” recherchiert und bearbeitet, Aufgabenvorschläge erarbeitet und Rohfassungen der Unterrichtseinheit mit Lehrern getestet. Wie unsere Arbeit bei den Lehrern ankam und woran wir noch werkeln werden – dazu hier unser erster Werkstattbericht.

Geschichte in Fieberkurven. Die Klett-DVD “Interaktive Tafelbilder – Geschichte”

Klett_interaktive_Tafelbilder

Wir haben uns mal umgeschaut in der IWB-Landschaft und bestehende Angebote für interaktive Unterrichtseinheiten in den Fokus gerückt. Diesmal im Test: Die Klett-DVD “Interaktive Tafelbilder: Geschichte – Von der französischen Revolution bis heute”. Wir warfen mal einen redaktionellen Blick auf die Form, den Inhalt und den Umgang mit dem Unterrichtsmaterial zu “Nationalsozialismus” und “Deutschland nach ’45″.

Liebe auf den ersten Blick?

Flickr / MightyPirateThreepwood

Wann und wo sind Sie eigentlich das erste Mal über ein interaktives Whiteboard gestolpert? War es “Liebe auf den ersten Blick”? Oder haben Sie auch so Ihre Probleme mit der digitalen Tafel? Unsere Autorin Jaana wundert sich bis heute über die hohen Anschaffungskosten, mangelnden Kundenservice und nie bestellte Newsletter. Für TafelDigital.de hat sie noch einmal in ihren Erinnerungen gekramt und berichtet hier von ihrer ersten Begegnung mit dem IWB…

Die digitale Tafel im Tutorial-Dschungel

Dschungel:fexphoto

Wenn man Im Netz nach einer Begriffsdefinition für „Tutorial“ sucht, bekommt man Begriffe wie „Anleitung“, „Hilfestellung“ oder „Video-Training“ zu lesen. Es handelt sich also um ein vielversprechendes Angebot für alle Lerneifrigen. Den Inhalten sind im WWW wie immer keine Grenzen gesetzt. Im Falle des immer noch unterrepräsentierten und unter dem Lehrervolk nur teilweise genutzten interaktiven Whiteboards, scheint die Idee, sich die Funktionen, Tools und technischen Kniffe der digitalen Tafel mit Hilfe von Tutorials anzulernen, sehr vorteilhaft.