Artikel von Tanja

Erste Hilfe an der digitalen Tafel

flickr: marc falardeau

Beinahe täglich berichten Regionalzeitungen von der Einrichtung der digitalen Tafel an einer Schule ihres Einzugsgebietes. Gemeinden übergeben die interaktiven Whiteboards an stolze Schulleiter, Lehrer und Schüler, in der Hoffnung, mit dem Kreidestaub verfliege auch die analoge Tristesse aus dem Schulalltag. Endlich angekommen im deutschen Klassenzimmer, werden die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten der elektronischen Tafel jedoch häufig nicht vollständig ausgeschöpft. Anleitungen für den gewinnbringenden und kreativen Umgang mit der interaktiven Tafel müssen sich Lehrende oft mühsam selbst zusammensuchen. Wir haben das Internet nach Video-Tutorials durchkämmt und bringen etwas Ordnung in das Angebot aus Anleitungen von kommerziellen Herstellern und semi-professionellen Hilfestellungen.

Erste Hilfe an der digitalen Tafel

Beinahe täglich berichten Regionalzeitungen von der Einrichtung der digitalen Tafel an einer Schule ihres Einzugsgebietes. Gemeinden übergeben die interaktiven Whiteboards an stolze Schulleiter, Lehrer und Schüler, in der Hoffnung, mit dem Kreidestaub verfliege auch die analoge Tristesse aus dem Schulalltag. Endlich angekommen im deutschen Klassenzimmer, werden die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten der elektronischen Tafel jedoch häufig nicht vollständig ausgeschöpft. Anleitungen für den gewinnbringenden und kreativen Umgang mit der interaktiven Tafel müssen sich Lehrende oft mühsam selbst zusammensuchen. Wir haben das Internet nach Video-Tutorials durchkämmt und bringen etwas Ordnung in das Angebot aus Anleitungen von kommerziellen Herstellern und semi-professionellen Hilfestellungen.

Update zur neuen Unterrichtseinheit „Sport in der DDR“: Weiterentwicklung des Layouts

Artikelbild

Nachdem wir in der vergangenen Woche die Stasi auf die Whiteboards der deutschen Schulen gebracht haben, gibt oben stehender Screenshot eine Vorschau auf das Cover der nächsten hier kostenfrei downloadbaren Unterrichtseinheit, die sich mit dem Thema „Sport in der DDR“ beschäftigen wird. Kern des interaktiven Materials bilden zwei Zeitzeugen-Interviews mit ehemaligen Leistungssportlern aus der DDR, anhand derer die Schüler dazu angeregt sind, u.a. den Aspekt „Sport als politisches Instrument“ zu reflektieren, zu bewerten und in der Gruppe entlang unterschiedlicher Fragestellungen zu diskutieren.

Ideal für Zwischendurch.

Foto: Redaktion

Nachdem wir uns beim letzten Mal die Klett-DVD „Interaktive Tafelbilder – Geschichte“ näher angesehen haben, testen wir diesmal die digitale Materialsammlung „Geschichte interaktiv II – Vom Absolutismus bis zur Gegenwart“. Nicht ursprünglich für das interaktive Whiteboard konzipiert, eignet sich die Lehrersoftware dennoch zur Erstellung eigener Unterrichtsmaterialien und kann auch direkt im Unterricht eingesetzt werden. Die Inhalte sind auf die Sekundarstufe I zugeschnitten. Das Unterrichtsmaterial umfasst multimediale Bilder, Karten, Quellen, Grafiken, Tafelbilder sowie Zeitleisten.